Begegnungsmarkt Oberland

Freude am Einkauf

Der Markttag im Oberland erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Am 4. März nutzten einmal mehr viele Kundinnen und Kunden das sonnige Wetter für einen Einkauf. Die 11 Markthändler sorgten für ein abwechslungsreiches Sortiment, im Angebot waren unter anderem frische Lebensmittel, Haushaltswaren sowie Schuhe und Textilien. Und am Bratwurststand konnte der kleine Appetit gestillt werden. Mit einer Tasse heißen Tee und einem Frühlingsgruß in Gestalt einer „Primel im Topf“ zauberten die Teilnehmer/innen der Qualifizierung und das BIWAQ-Projektteam vielen Marktbesucher/innen ein Lächeln ins Gesicht.

Am 1. April 2017 findet der nächste Markttag statt, wie gewohnt von 8 bis 12 Uhr auf dem Parkplatz neben der ehemaligen Kaufhalle in der Friedrich-Ebert-Straße. Im Kaufhallengebäude lockt zeitgleich die Traditionelle Ebersbacher Kindersachenbörse. Von 9 bis 13 Uhr werden aktuelle, gereinigte Kindermode in alle Größen, Lern- und Spielsachen für drinnen und draußen sowie funktionstüchtige Gebrauchtgegenstände wie Kinderwagen, Betten, Fahrräder, Roller und Dreiräder angeboten.

Aufgepasst! Ab April wird der Markttag im Oberland 14-tägig stattfinden. Für das Jahr 2017 sind folgende Termine vorgesehen: 15. April, 6. und 20. Mai, 3. und 17. Juni, 1. und 15. Juli, 5. und 19. August, 2. und 16. September, im Herbst/Winter wieder monatlich am 7. Oktober, 4. November und 2. Dezember.

Weiterlesen: Freude am Einkauf

Markttag lockt am 4. März ins Oberland

Am ersten Sonnabend im März findet auf dem Parkplatz an der ehemaligen Nettokaufhalle (Friedrich-Ebert-Straße 23, Ebersbach-Neugersdorf) der nächste Markttag statt. Auf dem Wochenmarkt bieten von 8:00 bis 12:00 Uhr regionale Händler wie gewohnt frische Fleisch- und Wurstwaren, Backartikel, Käsespezialitäten und vieles mehr an. Der Thüringer Bratwurst-Stand lockt mit schmackhaft gegrillter Bratwurst für den sofortigen Verzehr oder als Mittagstisch für Zuhause.

Weiterlesen: Markttag lockt am 4. März ins Oberland

Zweiter Durchgang der Fachqualifizierungen gestartet

Mit Beginn des Jahres startete der zweite Durchgang der Fachqualifizierungen im BIWAQ-Projekt „Begegnungsmarkt Oberland“. Insgesamt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden innerhalb von sieben Monaten durch Dozenten regionaler Bildungsträger in die Fachbereiche „Einzelhandel/Verkauf“ sowie „Küche/Cafeteria“ eingeführt. Die Anmeldungen für diese berufliche Weiterbildung reichten bis in den August 2016 zurück. Seit September letzten Jahres laufen bereits die Qualifizierungen in den Fachbereichen „Alltagsbegleitung“ und „Haus- und Grünflächenunterhalt“. Daran beteiligen sich 12 Teilnehmer/innen.

Wie bereits im ersten Bildungsdurchgang erprobt, wird in dieser Berufsqualifizierung fachtheoretisches Wissen mit praxisnaher Anwendung verbunden, um den Lernstoff gut verständlich zu vermitteln. Die Bildungsdienstleister, die die Fachunterweisungen durchführen, verfügen über umfangreiche Kompetenzen bei der Anwendung von verschiedenen Lehr- und Lernmethoden. Ein großer Vorteil für die Teilnehmer/-innen ist die Durchführung der theoretischen Fachbausteine in den Räumlichkeiten des Treff Nº47, also mitten im Wohngebiet Oberland. So kann beinahe jeder Teilnehmer/-in die Unterrichtsräume fußläufig erreichen.

Die Praxisphasen der Qualifizierung finden in Unternehmen in der Stadt Ebersbach-Neugersdorf und Umgebung statt. Dort erfahren die Teilnehmer/innen ebenfalls fachliche Anleitung und Unterstützung.

Weiterlesen: Zweiter Durchgang der Fachqualifizierungen gestartet

Zweiter Durchgang der Fachqualifizierungen gestartet

Mit Beginn des Jahres startete der zweite Durchgang der Fachqualifizierungen im BIWAQ-Projekt „Begegnungsmarkt Oberland“. Insgesamt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden innerhalb von sieben Monaten durch Dozenten regionaler Bildungsträger in die Fachbereiche „Einzelhandel/Verkauf“ sowie „Küche/Cafeteria“ eingeführt. Die Anmeldungen für diese berufliche Weiterbildung reichten bis in den August 2016 zurück. Seit September letzten Jahres laufen bereits die Qualifizierungen in den Fachbereichen „Alltagsbegleitung“ und „Haus- und Grünflächenunterhalt“. Daran beteiligen sich 12 Teilnehmer/innen.

Wie bereits im ersten Bildungsdurchgang erprobt, wird in dieser Berufsqualifizierung fachtheoretisches Wissen mit praxisnaher Anwendung verbunden, um den Lernstoff gut verständlich zu vermitteln. Die Bildungsdienstleister, die die Fachunterweisungen durchführen, verfügen über umfangreiche Kompetenzen bei der Anwendung von verschiedenen Lehr- und Lernmethoden. Ein großer Vorteil für die Teilnehmer/-innen ist die Durchführung der theoretischen Fachbausteine in den Räumlichkeiten des Treff Nº47, also mitten im Wohngebiet Oberland. So kann beinahe jeder Teilnehmer/-in die Unterrichtsräume fußläufig erreichen.

Die Praxisphasen der Qualifizierung finden in Unternehmen in der Stadt Ebersbach-Neugersdorf und Umgebung statt. Dort erfahren die Teilnehmer/innen ebenfalls fachliche Anleitung und Unterstützung.

Weiterlesen: Zweiter Durchgang der Fachqualifizierungen gestartet

Informationstafel durch das BIWAQ-Projekt erneuert

Jetzt strahlt sie wieder in neuem Glanz: die Informationstafel vor dem Treff Nº47 im Oberland. Die Tafel informiert über die Angebote und Veranstaltungen der im Stadtteiltreff niedergelassenen Vereine und Initiativen für den laufenden Monat.

Jeder Witterung ausgesetzt, wuchs über die Jahre Moos an den Grundleisten der Tafel an, der Aufkleber des Familienbildes hatte sich gelöst und die farbenfrohen kreisrunden Platten, die als Träger der Mitteilungsblätter dienten, verloren nach und nach an Farbkraft.

Die Aufarbeitung der Informationstafel übernahmen die Teilnehmer/-innen der Qualifizierung „Haus- und Grünflächenunterhalt“ im Januar 2017. Als Bestandteil der Fachqualifizierungsdurchgänge des BIWAQ-Projektes sind so genannte „Quartierswochen“ vorgesehen, die jeweils 14 Tage dauern. Innerhalb der Quartierswochen entwickeln die Teilnehmer/-innen ein Projekt, das den Anwohnern des Oberlandes zu Gute kommt und das Wohngebiet attraktiver macht. Diese Projekte werden von ihnen geplant, sie organisieren die Materialien und führen die Arbeitsschritte selbständig durch, bei Bedarf mit Unterstützung der Mitarbeiter des BIWAQ-Teams.

Wir finden, die erneuerte Informationstafel kann sich sehen lassen. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen und sich informieren möchte, was im Treff Nº47 in nächster Zeit los sein wird, der sei herzlich eingeladen in den Hofeweg 47.

Weiterlesen: Informationstafel durch das BIWAQ-Projekt erneuert