»Ein Spielplatz im Oberland«

Sicher haben Sie es schon gehört: Im Oberland wird ein neuer Spielplatz geplant. Eine schöne Freizeitfläche für Jung und Alt auf der Wiese zwischen Sachsenstraße und Thüringer Straße, ganz in der Nähe der Stadtbibliothek und ziemlich genau in der Mitte der Stadt Ebersbach-Neugersdorf. Besonders die Kinder im Oberland warten da schon sehnsüchtig darauf. Aber eine Planung und die Abstimmungen dazu sind kompliziert und dauern.

Der Stadtrat hatte schon 2018 den Beschluss gefasst, einen Wettbewerb auszurufen. Zwei Planungsbüros hatten daran teilgenommen und Ideen eingereicht. Eine Projektgruppe hatte sich die Ideen angesehen und darüber diskutiert.

Am 11. März stellten beide Planungsbüros ihre Vorschläge im Pflegestift vor. Beide Ideen gingen von der Spree in der Stadt aus. Eine Grundidee war eine Gestaltung in Form eines Reißverschlusses als Sinnbild für das Zusammenfließen der zwei Spreearme in der Stadt.

Die Basis der zweiten Idee war die Sage um den gütigen Riesen Sprejnik, der in grauer Vorzeit mit seinem starken Bogen Pfeile abschoss und so die drei Spreequellen erschuf.

Nach einer Matrix wurden die Vorschläge von der Projektgruppe bewertet. Favorit war die Idee mit dem gütigen Riesen Sprejnik.

Nun war die Idee so breit und großzügig ausgelegt, dass bei einer Nachfrage klar wurde, dass die vorgegebenen 240 T€ nicht für alles reichen werden.

Eine richtige Kostenschätzung kann natürlich erst bei einer Planung erstellt werden. Noch liegen ja nur Ideen vor.

Beim Stadtrat am 29. April wurden deshalb viele Bedenken vorgetragen und der Beschluss noch einmal zurückgestellt.

Die Projektgruppe hat sich noch mal getroffen, diskutiert und beraten.

Die Verwaltung hatte einen neuen Beschluss für den Stadtrat vorbereiten. Der ist nun am 24.6.19  mit verschiedenen Auflagen bewilligt worden

Jetzt wird das Planungsbüro beauftragt drei Entwürfe vorzulegen.

Und alle Interessierten dürfen sich einbringen. Die Schüler der Andert-Oberschule haben schon mal mit einem Modell begonnen.

Bleiben Sie gespannt!