Begegnungsmarkt Oberland

Voll im Thema

Die Fachqualifizierungen des 4. Bildungsdurchganges haben begonnen.

Jetzt heißt es für viele Teilnehmende des BIWAQ-Projektes „Begegnungsmarkt Oberland"-„Qualifizierung im Oberland" Stifte spitzen, Zeichnungen erstellen und die Fachinhalte der fachtheoretischen Lerninhalte des qualifizierenden Dozenten folgen. Das ist nicht immer leicht, gerade, wenn das letzte Mal „Die Schulbank drücken" schon länger her ist. Genau da kommt den Teilnehmenden das Lernen in Kleingruppen zu Gute. Hier hilft man sich gegenseitig ohne dabei sein Gesicht zu verlieren.

 

Startschuss für den 4. Bildungsdurchgang

Der 4. Bildungsdurchgang, und damit der letzte im BIWAQ-Projekt „Begegnungsmarkt Oberland" – „Qualifizierung im Oberland", begann am 19.03.2018.

Bei der Informationsveranstaltung am 27.02.2018 wurde interessierten langzeitarbeitslosen Menschen das Projekt vorgestellt, Schwerpunkte der 32 wöchigen Qualifizierung benannt und auf Fragen der Anwesenden eingegangen. Die Resonanz war beeindruckend, eine Warteliste für nachrückende Teilnehmende musste angelegt werden.

So konnte auch dieser Durchgang mit nicht weniger als 15 Teilnehmenden die Arbeit in den Qualifizierungsfachbereichen „Produktionsabläufe in der Holz-, Kunststoff und Metallproduktion" und „Verpackung, Logistik und Versand" aufnehmen.

 Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werden hart an der Verbesserung der Perspektiven für unsere Teilnehmenden arbeiten.

Die Zeit rennt

Am 07.08.2017 nahmen langzeitarbeitslose Menschen Ihre Teilnahme am BIWAQ-Projekt „Begegnungsmarkt Oberland" – „Qualifizierung im Oberland" auf. Dabei durchliefen sie in den folgenden 32 Wochen verschiedene Module. Die Fachqualifizierung „Haus- und Grünflächenunterhalt" und „Alltagsbegleiter" standen dabei im Vordergrund.

Wie schon bei den vorhergehenden beiden Bildungsdurchgängen konnten auch aus dieser Gruppe mehrere Teilnehmende in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden. Diesen Schritt, zurück in das Arbeitsleben, hätte es ohne das BIWAQ-Projekt nicht gegeben!

Auch dieser 3. Bildungsdurchgang hatte ein planmäßiges Ende. So fand die feierliche Abschlussveranstaltung für diese Teilnehmendengruppe am 16.03.2018 in den Räumen des Treff N°47 statt, wobei neben der Zertifikatausgabe auch die Bildungsträger der Fachmodule anwesend waren und den Teilnehmenden zum Bestehen des 3. Bildungsdurchganges gratulierten.

Das Projektteam, bestehend aus dem Projektleiter Herrn Marco Etter, der Sozialpädagogin Frau Silvia Menzel und der Mitarbeiterin Finanzen Frau Anke Wünsche bedankt sich für das gezeigte Interesse der Teilnehmenden und deren Engagement bei verschiedenen Verschönerungsarbeiten im Wohngebiet Oberland.

 

Was ist denn da los?

Die Bushaltestellen „Spreeborn/Oberland" im Ortsteil Ebersbach sind mit Bauzäunen gesichert.

Mitten im März 2018, bei Regen, Schnee und Sonnenschein arbeiten in der Absperrung fleißige Menschen. Es sind die Teilnehmer vom BIWAQ-Projekt- „Begegnungsmarkt Oberland" – „Qualifizierung im Oberland", die ihr Quartiersprojekt durchführen. Quartiersprojekte sind Kleinprojekte, die sich die Teilnehmenden selbst auswählen dürfen, selbst organisieren und eigenständig umsetzten. Diese Projekte sollen gemeinnützig sein und das Quartier verschönern. 

Während der Aufarbeitung wird geschliffen, geschraubt, gemalert und die alten zerkratzten, gegen die neu angefertigten Sichtscheiben ausgetauscht. Die neuen Scheiben weisen durch einen Grafikaufdruck des Spreeborn auf diesen als Sehenswürdigkeit hin.

Schon während der Arbeiten lobten viele Passanten die Initiative zur Verschönerung des Oberlandes.

Zur Beendigung der Erneuerungsarbeiten unterstützten die Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Ebersbach-Neugersdorf die BIWAQ-Teilnehmer tatkräftig.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Jetzt wartet man hier wieder gern auf den Bus.

Vielen Dank an die Teilnehmer der Qualifizierung „Haus- und Grünflächenunterhalt" und die Mitarbeiter des Bauhofes.

Spiel und Spass mit BIWAQ

Schon morgen, am 14.03.2018, ist es wieder so weit!!!

Zum zweiten Mal findet der Bastel-, Spiel- und Spass-Nachmittag für Kids und Teens im Treff N°47 statt. Zwischen 15:00 und 17:00 Uhr heißt es dann für groß und klein Spaß haben ohne Ende und vor allem KOSTENLOS für Jedermann. Zu diesem Nachmittag laden die Teilnehmerinnen des BIWAQ-Projektes "Begegnungsmarkt Oberland" - "Qualifizierung im Oberland" herzlich ein.

Im Rahmen der Teilnehmerfachqualifizierung zur "zusätzlichen Betreuungskraft nach §53c SGB XI" beschäftigen sich die angehenden Betreuungskräfte mit verschiedenen zu betreuenden Menschengruppen. Sie lesen diesen bspw. vor, kochen zusammen, spielen Brett-, Karten- und Bewegungsspiele, lösen Rätzel, tanzen  oder singen gemeinsam Lieder. Kurz, die zusätzlichen Betreuungskräfte verschönern das Leben von Menschen, die auf Dritte angewiesen sind.

Schon im Januar führten die 6 Teilnehmerinnen eine ähnliche Veranstaltung mit viel Zulauf und jeder Menge positivem Feedback durch.  

Die Teilnehmerinnen des BIWAQ-Projektes und das gesamte BIWAQ-Team freuen sich auf den Nachmittag und laden Sie und euch recht herzlich dazu ein.